Überwachung ist nicht die Antwort auf alle Probleme

Start: 08.05.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

jetzt anmelden


Es passiert ein Anschlag, ein Politiker fordert Vorratsdatenspeicherung. Frühere RAF-Terroristen werden in Berlin entdeckt, Polizeigewerkschafterinnen wollen mehr Gesichtserkennung. Es gibt ein Problem mit Gewalt gegen Kinder im Netz. Die vermeintliche Antwort: Chatkontrolle.

Neue Eingriffsbefugnisse für Polizei und Co. werden oft anhand von aktuellen Ereignissen diskutiert. Das ist nachvollziehbar – aber ein Problem. Wir brauchen dringend eine lang versprochene Überwachungsgesamtrechnung und eine Bestandsaufnahme unserer Freiheitsrechte. Denn die eigentliche Frage ist: Wie wollen wir auch jenseits der neuesten Schlagzeile als Gesellschaft zusammenleben? Und wie kommen wir davon weg, für jedes Problem erstmal eine technische Lösung zu suchen, auch wenn der Kern ganz woanders liegt?

Vortrag mit Diskussionsrunde in der Reihe Digital Fight Club.

 

Foto von Anna Biselli
Anna Biselli, Foto: owieole

Referentin: Anna Biselli

Anna Biselli ist Co-Chefredakteurin bei netzpolitik.org. Die studierte Informatikerin beschäftigt sich vor allem mit staatlicher Überwachung und digitalisierter Migrationskontrolle.

Die Veranstaltung findet in Präsenz im Medienkulturzentrum Dresden und als Livestream statt. Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung für die Teilnahme in Präsenz über diese Seite. Dies sichert Ihnen auch einen Platz vor Ort. Aber auch kurzentschlossene Besucher*innen sind willkommen. Falls Sie beim Termin verhindert sind, informieren Sie uns bitte, sodass wir wieder Plätze freigeben können.
Die Veranstaltung wird parallel dazu über Youtube gestreamt. Der Zugang zum Stream erfolgt ohne Anmeldung. Zugangslink für den Stream: Link folgt in Kürze.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB), der Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes und der Volkshochschule Dresden.


Die Veranstaltung wird gefördert von der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM).


Veranstaltungsort

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Kraftwerk Mitte 3
01067 Dresden
Karte anzeigen

Veranstaltet von

Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Nutzungsordnung

Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

VHS Dresden

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.


zurück