#starkvernetzt – Herausforderungen und Perspektiven für die Medienbildung in Dresden

Start: 15.07.2021, 09:00 - 16:00 Uhr

jetzt anmelden


Die Auswirkungen der Pandemie sind immer noch spürbar und werden uns noch länger begleiten. Umso wichtiger ist nun zum einen der Rückblick auf das, was sich verändert hat. Wie mussten sich Akteurinnen und Akteure aus Kultur und Medienbildung anpassen oder auch andere Wege einschlagen. Zum anderen haben sich neue Sichtweisen, Praktiken und Möglichkeiten ergeben, die bis in die Zeit nach Corona hineinwirken werden.

Das Netzwerk Medienbildung Dresden bot nicht nur in den letzten Monaten seinen Mitgliedern eine Plattform, um sich auszutauschen, zu unterstützen und Ideen zu entwickeln. Gerade in Zeiten des Umbruchs und Umdenkens kann eine gute Vernetzung zur gelingenden schulischen und außerschulischen Medienbildung beitragen.

Die Mitglieder des Netzwerkes Medienbildung Dresden möchten daher mit Ihnen im Rahmen eines Fachtags ins Gespräch kommen, über Herausforderungen und Ideen, Rückschläge und kreative Lösungen in Zeiten von Corona. Was hat funktioniert und wo haben sich Schwachstellen in der Umsetzung ergeben? Welche neuen Möglichkeiten haben sich eröffnet und was musste verworfen werden? Was darf bleiben, was haken wir ab und wie können wir auch als Netzwerk in Zukunft  bei der Gestaltung außerschulischer und schulischer Medienbildung unterstützen?

Der Fachtag richtet sich an Akteure der Medienbildung in Dresden. Beim Fachtag „#starkvernetzt“ stellen wir das Netzwerk Medienbildung Dresden vor, geben Raum für Diskussionen und Vernetzung.

Der Fachtag findet online und mit BigBlueButton statt. Die Zugangsdaten zur Plattform erhalten Sie nach der Anmeldung, spätestens am 12.07.2021. Wir bitten um Anmeldung bis zum 30.06.2021.

Logo des Netzwerks Medienbildung Dresden und verschiedene Icons, die Netzewrkarbeit im Bereich digitaler Medien darstellen.
Grafik: Valentine Möbius

Programm

8:30 Uhr

Einwahl der Teilnehmenden, bei technischen Problemen bitte folgende Nummern anrufen (0351/21296847 oder 0351/21296849)

9:00 Uhr

Begrüßung und Vorstellung des Programms; Moderation: Sören Rogoll, Anne Herpertz

9:15 Uhr

Das Netzwerk Medienbildung Dresden stellt sich vor

9:30 Uhr

Podcasts „to go“ – Stimmen und Rückblicke in Audiobeiträgen einzelner Netzwerkpartner:innen auf die letzten 1,5 Jahre:

u.a. mit:

  • Anne Neumann | Städtische Bibliotheken Dresden
  • Alena Hegedüs, Anne Neuber | Aktion Zivilcourage e.V.
  • Petra Schmidt | Jugendamt Dresden – Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz & Nicole Trenkmann | Die GESOP gGmbH
  • Kristina Richter, Sebastian Knappe | Medienkulturzentrum Dresden e.V.

10:30 Uhr

Pause

10:45 Uhr 

Austausch an virtuellen Thementischen

  • Thementisch 1: Probleme und Chancen: Auf welche Probleme sind wir in den letzten 1,5 Jahren gestoßen und wie haben wir sie gelöst? Welche Erfahrungen nehmen wir aus dieser Zeit mit?
  • Thementisch 2: Interaktive Tools und methodische Ansätze: Welche Tools und Apps haben sich während des Lockdowns als nützlich und praktisch erwiesen und wie haben wir diese methodisch eingesetzt?
  • Thementisch 3: Zielgruppen: Wie haben wir während der Corona-Zeit unsere Zielgruppe erreicht und welche neuen Zielgruppen konnten wir mit der Umstellung aufs Digitale erreichen?
  • Thementisch 4: Und sonst so? Bringen Sie Ihr Thema ein – Live-Poll!

11:45 Uhr

Pause

13:00 Uhr  

Zusammenfassung der Thementische; Moderation: Sören Rogoll, Anne Herpertz

13:30 Uhr

Inputvortrag: #starkvernetzt – Lokale Netzwerke gestalten

14:30 Uhr

Ausblick und Fragen: Das Netzwerk mitgestalten: Welche Bedarfe und Wünsche habe ich? Wie kann ich mich einbringen?

15:00 Uhr   

Ausklang: Was bewegt uns noch? Hier ist Raum für Kennenlernen, Netzwerken und weiteren Austausch.

16:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

(Programm als pdf herunterladen)