Kleine Filmakademie: Obsessionen, Suspense & MacGuffins – Die Alptraumfabrik des Alfred Hitchcock

Start: 22.11.2021, 19:00 - 22:30 Uhr


Hitchcocks erster Tonfilm hieß „Murder!“. Ein Mann rasiert sich vor dem Spiegel, man „hört“ seinen inneren Monolog und außerdem die Musik aus dem Radio: das Vorspiel zu Tristan. Dazu saß hinter der Badezimmerdekoration ein Orchester mit fünfzig Musikern. Alles musste gleichzeitig aufgenommen werden. Der Aufwand war gewaltig, der Effekt enorm und kalkuliert.

Hitchcock schuf 53 Filme, ein paar Flops dabei, sonst aber stets Meisterwerke der Filmgeschichte: „Das Fenster zum Hof“, „Der unsichtbare Dritte“, „Psycho“, „Die Vögel“ und natürlich „Vertigo“ – in verschiedenen Rankings immer wieder zum besten Film aller Zeiten gekürt.

Der „Master of Suspense“ konnte Thriller um das pure Nichts stricken („MacGuffin“), seine filmische Erzählkunst suchte ihresgleichen, seine Experimentierlust mit den jeweils neusten technischen Innovationen ebenso. Grund genug, sich in eine Welt voller Obsessionen zu begeben, die nicht zuletzt so unendlich viel über ihren Schöpfer verraten.

Im Anschluß an den Vortrag läuft im Zentralkino der Film „Vertigo – Aus dem Reich der Toten“ (USA, 1958)

Buchen können Sie die Veranstaltung auf der Seite der Volkshochschule Dresden.
Diejenigen, die nur den Film schauen möchten, buchen bitte direkt unter: www.zentralkino.de.


Dozent: Dr. Karsten Fritz (Medienkulturzentrum Dresden e.V.)

Veranstaltungsort

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Kraftwerk Mitte 3
01067 Dresden
Zentralkino
Kraftwerk MItte 16
01067 Dresden
Karte anzeigen

Veranstaltet von

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Nutzungsordnung

VHS Dresden

Zentralkino
Gebührenordnung

Kosten

Standard-Preis: 9,00 Euro Ermäßigt: kostenfrei Gebührenbefreit: kostenfrei


zurück