Kleine Filmakademie: Ken Loach – Der Meister des britischen Sozialrealismus

Start: 10.01.2022, 19:00 - 22:00 Uhr


Ken Loach begann seine Karriere 1964 als Fernsehregisseur bei der BBC. Von Anbeginn an zeigte Loach in seinen Spielfilmen ein großes Interesse am Leben der „einfachen“ Leute und der Arbeiterklasse, die normalerweise in der Kinolandschaft kaum beachtet werden. Das war schon in seinem Erstling „Cathy Come Home“ (1966) so, ein Film über ein junges Paar, dessen unverschuldete Arbeits- und Obdachlosigkeit und schließlich Wegnahme der gemeinsamen Kinder durch die Sozialbehörden. Auch 50 Jahre und über 40 Filme später nimmt Loach in „Sorry We Missed You“ Ungerechtigkeiten des britischen Sozialsystems ins Visier. Mit seinem Werk etablierte Ken Loach den britischen Sozialrealismus im Film. An diesem Abend werden die thematische und stilistische Charakteristik seiner Filme beleuchtet und filmhistorisch eingeordnet.

Im Anschluß an den Vortrag läuft im Zentralkino der Film „Sorry We Missed You“ (USA, 2019)

 

 

 

 

 

 

 

Buchen können Sie die Veranstaltung auf der Seite der Volkshochschule Dresden.
Diejenigen, die nur den Film schauen möchten, buchen bitte direkt unter: www.zentralkino.de.


Dozent: Dr. Karsten Fritz (Medienkulturzentrum Dresden e.V.)

Veranstaltungsort

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Kraftwerk Mitte 3
01067 Dresden
Zentralkino
Kraftwerk MItte 16
01067 Dresden
Karte anzeigen

Veranstaltet von

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Nutzungsordnung

VHS Dresden

Zentralkino
Gebührenordnung

Kosten

Standard-Preis: 9,00 Euro Ermäßigt: kostenfrei Gebührenbefreit: kostenfrei


zurück