€urOPER Fashion Workshop mit a.ACHAT

Start: 08.05.2021, 11:00 - 09.05.2021, 18:00 Uhr


Mode ist ohne gessellschaftliche und kulturelle Bezüge undenkbar. Sie ist Kommunikation, Zugehörigkeit, Verkleidung und Statement. Jedes Material und jede Form hat eine Geschichte und ist eng an konkrete und abstrakte Vorstellungen geknüpft. Welche gesellschaftlichen und kulturellen Zuschreibungen, Rollenbilder und Hoffnungen lassen sich in ihren Erscheinungsformen wiederfinden und wie können wir diese in eigenständige und selbsbestimmte Narrationen überführen?

Im Modedesign und Fashion Workshop mit Bergit Faßl, als Teil des Berliner Labels a.ACHAT., wollen wir einen interdisziplinären Anspruch für die Entwicklung und Umsetzung einer eigenen Fashion Collection nutzen und die entstandenen Modestücke analog und digital, in kommenden Videoproduktionen, künstlerischen Fotostrecken und als tragbare Kunstwerke in einer eigens entwickelten Live Fashionshow präsentieren.

 

Über das Projekt

Denken wir an Oper, haben wir schnell große Gefühle und prächtige Bühnen, opulente Kostüme und hohe Stimmen im Kopf. Dabei fehlt es auch im 21. Jahrhundert nicht an dramatischen Konflikten und existentiellen Widersprüchen, enthusiastischen Überschwang und tiefer Verzweiflung. Wo früher die Oper die einzige große Form war, um Leben und Leidenschaften auszudrücken, übertrumpfen sich heute Unterhaltungsformate mit allen Mitteln der Kreativindustrie. Aber steckt nicht auch Opernhaftes in den Welttourneen der Pop Produktionen mit ihren Riesenbühnen? 2018-2020 erarbeitete €urOPER bereits eine künstlerische Jetztzeit Oper, die aktuelle Alltagsdramen und Reality-Märchen zur Aufführung brachte, zwischen Angst und Glück im kapitalistischen Realismus schwankte und in den Scheinwelten des digitalen Zeitalters agierte.

Als längst überfälliges Update der Hochkultur erarbeitet das €urOPER Folgeprojekt nun mit Mitteln der Sub- und Jugendkultur eine neue Blaupause des Gesamtkunstwerks „OPER”. DJs werden zu Komponisten, eigene Fashion Collectionen zu individuellen Kostümvorlagen, Skaterampen zum interaktiven Bühnenbild, die Straße zum Opernhaus und das Orchester zum selbst gebauten Soundsystem. Autotune wird zur modernen Arie und Ouvertüren zu digitalen Beats, der Chor wird durch live MCs und das Ballett durch Vogueing ersetzt. Bis Ende August 2021 veranstaltet €urOPER dazu vielseitige kostenfreie Workshops, die von wechselnden professionell & fachspezifisch arbeitenden Künstler*Innen angeleitet werden und die entstandenen Neuproduktionen in eine unikate Live Show und dabei alle Bereiche der Oper ins 21 Jahrhundert überführen.

Kontakt und Anmeldungen unter: oper@crockefeller.org

€urOPER Infos unter: www.crockefeller.org

 

Ein Kooperation von C.Rockefeller (Dresden Contemporary Art) und dem Medienkulturzentrum Dresden e.V.

 


Veranstaltungsort

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Kraftwerk Mitte 3
01067 Dresden
Karte anzeigen

Veranstaltet von

C.Rockefeller | Dresden Contemporary Art

Kosten

Standard-Preis: kostenfrei Ermäßigt: kostenfrei Gebührenbefreit: kostenfrei


zurück