Digitalangebot – Kreative Tools für Eltern und Kinder

Start: 20.05.2020 - 30.06.2020


Mittlerweile gibt es eine Vielzahl kreativer Tools und Projekte, die beim Vertreiben von Langeweile während der Ausgangsbeschränkung helfen können. Apps für Kinder aber auch Projektideen für Jugendliche finden sich schnell, so zum Beispiel beim Medienpädagogik Praxis-Blog oder beim JFF – Institut für Medienpädagogik.

Die folgenden Linktipps sind in unterschiedliche Kategorien aufgeteilt. Zu Beginn werden Webinare vorgestellt, die zum Mit- und Nachmachen einladen. Informationsmaterial sowie Podacst- und Hörbuchvorschläge befeinden sich darunter. Den Abschluss bilden App-Empfehlungen für Schreib- und  Hörbuchliebhaber*innen.

Schreiben & Hören

  •  Webinare und Videos:
    • Heldenhaftes Vorlesen. In dem Webinar der Stiftung Lesen geht es vor allem darum, bei Kindern im Kita-Alter Freude an Geschichten und dem Erzählen zu wecken. Mit den vorgestellten Bilderbüchern, Soundbüchern, Apps und Hörspielen können Fachkräfte oder interessierte Eltern Geschichten von altbekannten und neuen Held*innen gemeinsam mit den Kindern entdecken und in den (Kita-)Alltag einbinden.
    • Vorlesen interaktiv. Das Webinar stellt Bücher und Apps vor, mit denen Geschichten hautnah erlebt werden können: Interaktive Geschichten kombinieren Vorlesen und Erzählen mit spielerischen Elementen und lassen die Kinder direkt Teil der Handlung sein.
  • Flyer und Informationsmaterial:
    • (Vor-)Lesen, Spielen und Lernen in Zeiten von Corona. Die Stiftung Lesen hat mit der Seite einen umfassenden Service für Eltern, Kinder und Lehrer eingerichtet, mit Vorlese-Apps, Bastelaktionen, Ideen für Kinder ab dem ersten Lebensjahr, Corona kindgerecht erklärt u. v. m.
    • Bücher und Hörspiele für Jugendliche. Im Blog vom Goethe Institut werden regelmäßig aktuelle Bücher und Hörbücher aus Deutschland besprochen.
    • Das ist Kindersache. Auf der Seite lassen sich nicht nur eigene Artikel schreiben und Geschichten kreieren. Auch eigene Trickfilme und Videos können gestaltet werden. Es gibt auch einen Erwachsenenbereich.
    • Der Sinn des Hörens. Wissenswertes für Kinder, Jugendliche und Erwachsene findet sich in dieser Broschüre der Landesanstalt für Medien NRW.
    • Lesens-, Sehens- und Hörenswertes. Kuratiert und laufend aktualisiert vom re:publica Berlin-Team.
    • Online-Musikprojekte – Konzeptideen für Workshops. Auf app2music.de finden sich innovative Unterrichtskonzepte, die kostenfrei zum Download zur Verfügung stehen. Es geht u.a. um die Online-Produktion eines Hörspiels und die Verwandlung von Tagebucheinträgen zu Musik.
  • Hörspiele, Podcasts und Musik:
    • Ohrenspitzer. Das Projekt bringt Kinder im Alter zwischen 3 und 14 Jahren mit interessanten Hörspielen, aktiver Hörspielgestaltung und der Bedeutung des aktiven Zuhörens in Berührung.
    • SWR Kindernetz PLUS. Jeden Tag zeigt das SWR-Kindernetz eine Lesung mit wechselnden deutschen Kinderbuchautor*innen.
    • Wuselstunde. Zweimal am Tag werden Geschichten aus Kinderbüchern in einer Live-Vorlesung erzählt, täglich ab 11:00 und ab 15:00 Uhr.
    • Geschichten für Kinder. Der Wissenspodcast beantwortet viele Fragen die Kinder interessieren, zum Beispiel ob man einen Elefanten als Haustier halten kann?
    • KiRaKa – Kinderradiokanal des WDR.
    • Harry Potter und der Schatten der Horkruxe. Für Harry Potter Fans gibt eine Fanfiction, geschrieben von Lena Schmidtke, Leon Stiehl und Johannes Aue.
    • Märchen für alle. Über 100 Märchen hat das Team von Ohrka neu vertont und in die Sprache von heute umgeschrieben.
    • Märchen aus aller Welt. Auch beim Goethe Institut gibt es Märchen aus der ganzen Welt für Kinder und alle Märchenfreunde: Zum selbst entdecken oder vorlesen lassen.
    • Hörprogramm für Kinder. Die Internetseite radio108.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Schule des Hörens bietet für Kinder von 8 bis ca. 13 Jahren Mitmach-Aktionen, Experimente, Online-Spiele, Ohrenrätsel, ein Hörprogramm von Kindern für Kinder und ein umfangreiches Lexikon rund ums Thema Radio und Hören.
    • WDR Hörspielspeicher.
    • Weitere Seitenempfehlungen, die alle etwas gemeinsam haben: Sie machen Geräusche:
    • Altersgerechte Hörgeschichten für Kinder bis 12 Jahre. Die Seite kurzgeschichte.de ist der spontane Hilfsbeitrag der Soundart Mediagroup GmbH und weiterer Firmen für Kinder und Familien im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Über die kostenlose Veröffentlichung der Kindergeschichten werden zudem Spenden für eine wohltätige Organisation gesammelt.
    • Podcast für musikinteressierte Erwachsene und Jugendliche. Rock, Pop, Hip-Hop, Electro: Jeden Monat präsentiert dieser Podcast neue Musik aus Deutschland abseits der Charts.
    • DigiKids ist ein Podcast für Medienkompetenz bei Kindern.
    • Medienkompetenz-Podcast des Medienkompetenzportals NRW. Egal ob Filmprojekte mit Jugendlichen, Digitale Tools, Materialien und Beschäftigung in Zeiten von Corona oder Medienbildung in der Schule, hier finden Interessierte jede Menge Wissenswertes rund um das Thema Medienkompetenz.
    • Der Blick in die Ferne. Es gibt aktuell wohl kaum ein Gespräch, welches sich nicht um das Corona-Virus dreht. In ihrer Podcast-Reihe richtet die Aktion Zivilcourage einen Blick auf andere Regionen der Welt, die von der Krise ebenfalls betroffen sind. Die InterviewpartnerInnen sind dafür meist eine Brücke, denn sie haben ihren Lebensmittelpunkt zwar in Deutschland, stehen aber gleichzeitig in engem Kontakt mit Freundinnen und Freunden oder Verwandten in den Ländern, in denen sie vorher gelebt haben.
  • Apps und praktische Anwendungen:
    • Storyban bietet eine Plattform für alle, die gern lesen und schreiben. Die Mitglieder können eigene Geschichten und Gedichte veröffentlichen oder den Beginn einer spannenden Story verfassen, die jemand anderes weiterentwickelt.
    • Polylino ist eine Bücher-App, die wegen der aktuellen, besonderen Umstände begrenzt kostenfrei angeboten wird. Dadurch haben die Kinder Zugriff zu über 80 Bilderbüchern, die  in bis zu 50 Sprachen eingelesen sind.
    • Anchor. Die App ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Aufnahme.
    • Audacity zur  Audiobearbeitung. Hier geht es zum Video-Tutorial.
    • Garageband. Mit der App kann Musik produziert und aufgenommen werden.
    • Yellofier. Diese App ermöglicht das Komponieren von Musik, welche im mp3-Format abgespeichert wird.
    • Hörplatzheld*innen werden gesucht! Mit der Idee Vorlesegeschichten, Reime, Lieder, Kochrezepte und Witze für Kinder über den Podcast bereitzustellen, ist dieser entstanden. Damit es weitergehen kann, können auch Interessierte Beiträge einsenden. Je mehr und je bunter, desto besser!

letzte Woche <<< Filmen mit Smartphone, Tablet & Co.


Kosten

Ermäßigt: kostenfrei Gebührenbefreit: kostenfrei Standard-Preis: kostenfrei


zurück