Digitalangebot – Kreative Tools für Eltern und Kinder

Start: 13.05.2020 - 30.06.2020


Es gibt eine Vielzahl kreativer Tools und Projekte zum Thema „Filmen mit Smartphone, Tablet & Co.“ Die folgende Linksammlung enthält einige Empfehlungen. Zu Beginn werden Webinare  und Informationsmaterial für unterschiedliche Altersgruppen aufgelistet. Filmtipps befinden sich darunter. Den Abschluss bilden App- und Programmempfehlungen für Groß und Klein.

Filmen mit Smartphone, Tablet & Co.

Aktuell: LernFilm Festival 2020. Unter dem Motto «Aufbrechen, unterwegs sein, ankommen: Formen und Folgen unserer Mobilität» können bis zum 1. Juni Filme eingereicht werden. Erlaubt ist fast alles, was sich in drei Minuten erklären lässt.

  • Videos, Flyer und Informationsmaterial:
  • Filmtipps
  • Apps und praktische Anwendungen:
    • Die Trickboxx: Ein Leitfaden für die Praxis. Dieses Handbuch der Landesanstalt für Medien NRW ist primär gedacht für Erwachsene, die mit Kindergruppen einen Trickfilm produzieren möchten. Die TRICKBOXX richtet sich an alle, die als Ferienspaßaktion oder auch privat eindrucksvolle Trickfilme produzieren wollen.
    • Lerneinheiten zu Bild- und Tonaufnahmen hat auch die Landesanstalt für Medien NRW gesammelt.
    • Stop-Motion Studio. Mit der App kann schnell und einfach ein eigener Trickfilme erstellt werden.
    • Puppet Pals. Mit Hilfe von Figuren und verschiedenen Hintergründen können in der App Animationen erstellt werden.
    • Toontastic. Mit der Animations-App  können Cartoons erzählt, animiert und als Film gespeichert werden.
    • Shotcut ist ein kostenloser Video-Editor für Win, Mac und Linux.
    • iMovie: Die App ermöglicht Videoschnitt mit Titeln, Musik und Effekten.
    • Davinci Resolve: Die Software kombiniert Videoschnitt, Farbkorrektur, Effekte und Audio.
    • HitFilm Express: Das Programm ermöglicht Schnitt und Vertonung.

nächste Woche >>> Schreiben & Hören

letzte Woche <<< Fotografie


Kosten

Ermäßigt: kostenfrei Gebührenbefreit: kostenfrei Standard-Preis: kostenfrei


zurück