Digitalangebot – Information

Start: 02.06.2020 - 08.06.2020


Die meisten Menschen haben jetzt vor allem eins: viel Zeit zu Hause – und vor dem Bildschirm. Um zu Kommunizieren, tauschen sie sich zudem noch öfter über Messenger aus: doch wie sicher ist die Online-Kommunikation über WhatsApp, Telegram oder Threema eigentlich?

Die folgende Linksammlung enthält Tipps für eine kreative und inhaltliche Auseinandersetzung mit den Chancen und Risiken von Messengern und sozialen Netzwerken. Sie informiert über die wichtigsten Fragen zur Nutzung der Angebote, zeigt kindgerechte Alternativen auf und vermittelt Informationen zum Daten- und Jugendschutz. Ein weiteres Augenmerk liegt auf Online-Angeboten, Apps und Videos zum Thema „Fake News und wie sie erkannt werden“.

Mobile Messenger und Online-Kommunikation (beyond Whatsapp)

  • Elternabende, Webinare und Videos:
  • Flyer und Informationsmaterial:
  • Apps und praktische Anwendungen:
    • Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche. Auf dieser Seite können sich Jugendliche gegenseitig helfen, wenn sie Probleme im und mit dem Web haben. Sie vermittelt Rat und Hilfe mit einer Übersicht zu Beratungsstellen und vielen Tipps & Infos.
    • Termine finden mit Nuudel. einen kostenlosen Service, der datensparsam, DSGVO-konform und auch anonym nutzbar ist.
    • Videochat mit Jitsi Meet. Die kostenlose Videokonferenzsoftware arbeitet mit einem offenen Quellencode. Um Videokonferenzen zu erstellen, benötigt es keinen Account  und Chatnachrichten sind Ende-zu-Ende verschlüsselt.
    • Quiz zu Fake News.
    • Spiel zu Fake News. Bei diesem Spiel schlüpfen die Teilnehmende in die Rolle der Bösen und verbreiten Fake News, um möglichst viele Follower zu generieren.

nächste Woche >>> Das erste eigene Smartphone

 letzte Woche <<< Mediennutzung und -zeit in der Familie


Kosten

Ermäßigt: kostenfrei Gebührenbefreit: kostenfrei Standard-Preis: kostenfrei


zurück